6.5.07

Der Garten

Es ist unglaublich trocken, ich weiß nicht, wieviel Wasser wir in diesem Jahr schon versprengt haben. Trotzdem kann ich ja mal ein paar Bildchen zeigen, von dem Blumen, die ich besonders mag:


Vom tränenden Herz zum Beispiel oder vom Rhododendron :



















Flieder ist was Schönes, ich wollte immer noch einen ganz dunklen, wir haben nur weißen im Garten, bis mir aufgefallen ist, daß die dunklen Blüten nur wenig duften, und wozu brauche ich dann noch Flieder, wenn er nicht duftet..


Den Frauenmantel finde ich auch toll, der blüht zwar noch nicht, aber die Wassertropfen auf dem Blättern, das sieht einfach schön aus.


Und dann war da noch die Glyzinie, die wir seit 3 Jahren haben....


Diese Pflanze braucht ja einige Jahre, bis sie das erste Mal blüht. Sie hat sich wunderbar entwickelt und rankt sich um Gitter und Bogen, aber leider sah es in diesem Jahr nicht so aus, als ob sie blühen würde. Bis wir das entdeckten:





O.K., mit Blauregen hat das noch nicht viel zu tun, es ist eher Blauniesel, aber man freut sich ja doch.

Kommentare:

  1. DANKE!!!! Ich war schon so enttäuscht, weil unser Blauregen( bei uns weiß) wieder nicht blüht und rundherum alles in voller Pracht steht! Ich sollte mir wohl noch schnell einen 2. holen, wenn es solange dauert.
    beruhigte Rosi

    AntwortenLöschen
  2. Du hast wirklich ganz tolle Blumen in deinem Garten, Marion. Es gibt bei uns zuviel Kalk, wir können Rhododendron z.B. nicht pflanzen, leider!

    AntwortenLöschen
  3. Hach das war jetzt bei dem Wetter richtig nett durch deinen Garten zu spazieren! Der Blauregen hat bei uns im Wohnpark geblüht wie verrückt und geduftet hat es wie in einer Parfumerie! Aber jetzt ist er mit dem einsetzenden Regen verblüht und ich freue mich schon auf's nächste Jahr.

    AntwortenLöschen